chile

Rotary ist Familie

Wenn man mich vor meinem Auslandsjahr oder in den ersten Monaten gefragt hätte, was Rotary ist, hätte ich gesagt, es ist eine weltweite Organisation, die sich zum Beispiel dafür einsetzt Polio zubekämpfen. Aber es gibt natürlich noch viele andere Projekte, die sie machen und diese sind von Club zu Club und von Distrikt zu Distrikt verschieden. Außerdem gibt es ein weltweites Netz des Schüleraustausches, das sie organisieren.

Nun ja, das ist ja alles richtig, aber wenn man mich nun in der Zwischenzeit fragt, was ist Rotary? Werde ich diese Frage komplett anders beantworten. Ich werde kurz und knapp sagen: „Rotary ist Familie“. Viele werden das nicht verstehen und ich bin mir sicher, dass nicht viele Austauschschüler mit Rotary diese Erfahrung machen und mir zustimmen werden, aber ich habe hier in Chile meinen Rotaryclub als eine neue Familie kennen- und schätzen gelernt. Denn erst wenn man die Menschen aus seinem Rotaryclub besser kennt, merkt man, wie nett und hilfsbereit sie sind. Außerdem lernt man nun von Zeit zu Zeit durch Präsentation auch einige Menschen besser kennen, und wenn man zuhört, erfährt man Dinge, die man sonst wahrscheinlich nie erfahren hätte.

Zum Beispiel gestern hat ein Senior aus unserem Club einen Vortrag gehalten, darüber, was Rotary ist. Er selbst war zwei Mal Präsident unseres Rotarydistirktes 4340 und ist schon seit über 50 Jahren Mitglied bei Rotary. In seinem Vortrag hat er unter anderem über die verschiedenen Wahlsprüche geredet, die andere Distriktpräsidenten schon hatten. Sein Motto damals war „Rotary brinda esperanza“ („Rotary bringt Hoffnung“).
20150212_152132
Und auf seinem Wimpel sieht man eine Familie, die keine Gesichter hat, aber er sagte damals: „Am Ende des Jahres soll diese Familie ein Gesicht haben“.

Das Wichtigste, was er uns mit seinem Vortrag auf den Weg gegeben hat, ist, dass es ok ist, die Liebe oder Glauben an etwas zu verlieren, aber dass man niemals, niemals die Hoffnung verlieren darf. Und ich weiß nicht genau warum, aber dieser Vortrag hat mich wirklich berührt, ich hatte am Ende Tränen in den Augen. Und auch dies weiß ich sehr zu schätzen an Rotary: Die Weisheiten von älteren Menschen, die sie einem durch Gespräche oder durch Vorträge auf den Weg geben.
Am Ende seines Vortrages hat der ehemalige Präsident etwas gemacht, was viele im Saal überrascht hat: Wir haben ein großes Rotaryrad im Saal hängen, und passend zum diesjährigen Motto des Präsidenten von Rotary international „Light up Rotary“, hat er das Rad angemacht und es hat geleuchtet.

20150212_154722
Und dann gibt es noch so Kleinigkeiten, die einem den Tag versüßen: Zum Valentinstag haben einige Frauen als Zeichen der Freundschaft eine Blume bekommen vom Club – ich zum Beispiel :-).
20150212_151657
Hasta pronto. Besos Fiana♥

Advertisements
Verschlagwortet mit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s