chile

Wer hilft beim Helfen?

Am Freitag war ich mit meinem Kurs in einem sehr armen Viertel in San Bernardo. Dort waren wir in einem Kindergarten und haben für die Kinder ein Theaterstück gemacht und danach mit ihnen gemalt. Diese Kinder dort sind im Alter von 3-5 Jahren und auf den ersten Blick wirken die meisten fröhlich, doch beim genaueren Hinschauen sieht man, dass viele dieser Kinder rote Flecken im Gesicht haben und Brandstellen von Zigarettenkippen auf den Armen. Denn die Kinder in diesem Kindergarten werden von ihren Eltern schlecht behandelt und geschlagen. Wenn man so darüber nachdenkt kann man sich das schlecht vorstellen, dass das die Realität und der Alltag dieser kleinen Kinder ist. Doch das ist leider die Realität hier in Chile, bzw. in ganz Südamerika. Ein 3 jähriges Mädchen hat zu Cami, Seba und mir gesagt, dass ihre Mutter sie am morgen auf die Nase geschlagen hätte und ein kleiner Junge der daneben saß meinte dann, dass sein Vater ihn auch geschlagen hat. Ich verstehe nicht wie diese Eltern so sein können, wie man so verzweifelt sein kann sein 3 jähriges Kind zu schlagen.
Außerhalb dieses Kindergartens ist alles sehr sehr einfach und heruntergekommen. Die „Häuser“ sind extrem klein, ich würde schätzen mit einem Durchmesser von 3-4 Metern, die Dächer bestehen aus Wellblech und überall liegt Müll. Ich habe ja gewusst, dass es diese Unterschicht gibt und dass sie ziemlich arm sind, aber dann dort zu sein und das mit eigenen Augen zu sehen ist nochmal ganz anders.

image

Ich weiß ich kann nichts ändern, aber ich habe mir überlegt Spenden zu sammeln und damit Utensilien wie Stifte oder Papier an diesen Kindergarten bzw. andere solche Einrichtungen zu spenden. Und da wollte ich mal fragen wer fände das denn gut und würde mich dabei unterstützen?

Ich würde mich über Rückmeldungen freuen, egal ob per Kommentar, per Email (fiana@gmx.de), über facebook (Fiana Kummer) oder über WhatsApp.

Hasta pronto. Besos Fiana♥

Advertisements
Verschlagwortet mit

Ein Gedanke zu „Wer hilft beim Helfen?“

  1. Hallo liebe Fiana, ich habe jetzt erst über Simone die Info zu Deinem Blog bekommen. Was für eine schöne Idee – das klingt alles so spannendl!!! Ich beneide dich und werde deine Berichte nachher gleich mal Paula zeigen. Und was Spenden angeht, kannst du auf uns zählen. Liebe Grüße aus Düsseldorf, Annette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s